Eingeschränkter Publikumsverkehr am Amtsgericht

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit COVID-19 wird die Bevölkerung gebeten, persönliche Vorsprachen bei dem Amtsgericht Prüm bis auf Weiteres auf ein unverzichtbares Mindestmaß zu beschränken und durch telefonische oder schriftliche Kontaktaufnahmen zu ersetzen.

Aufgrund der aktuellen Entwicklung im Zusammenhang mit COVID-19 wird die Bevölkerung gebeten, persönliche Vorsprachen bei dem Amtsgericht Prüm bis auf Weiteres auf ein unverzichtbares Mindestmaß zu beschränken und durch telefonische oder schriftliche Kontaktaufnahmen zu ersetzen. Weitere Informationen zur empfohlenen Kontaktreduzierung finden Sie auf der Homepage des Robert-Koch-Instituts.

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Kontaktreduzierung.html